Innovative solutions for modern healthcare

Eu-health präsentiert erfolgreich neue Produkte auf der deutschen Leitmesse für Gesundheits-IT ConhIT 2015 in Berlin

Collage

Mit ihrer Vertriebsgesellschaft für den deutschsprachigen Raum safemedIQ AG hat EU-health auf der für Health IT spezialisierten Messe Conhit 2015 in Berlin erfolgreich die neue Version des Patientenbefragungs- und Informationssystems PremedIQ und die Erweiterung der Gesundheitsmanagement Plattform AMP vorgestellt.

Mit der Erweiterung des PremedIQ Systems ist nun auch der internationale Support von klinischen Studien möglich, der insbesondere im internationalen Umfeld weitere Umsatzpotenziale mit der Pharmaindustrie ermöglicht. In Deutschland wurde das System bereits erfolgreich in einer Universitätsklinik und einem Krebszentrum eingeführt. PremedIQ war auch im Fokus der internationalen Gäste aus Katar, Indonesien und Abu Dhabi, die nun in den folgenden Wochen vor Ort mit den deutschen Spezialisten mit der Planung der dort dringend benötigten Projekte beginnen werden. Neben zwei Projekten im Gesundheitssystem von Oman zeigt dies auch den Erfolg der internationalen Ausrichtung der Unternehmen und Produkte.

Die Health-Management Plattform AMP (Active Medical Plattform ) steht im Fokus von mehreren Großprojekten im arabischen Raum, die derzeit von den Spezialisten in Berlin geplant und umgesetzt werden. Durch die Vernetzung aller Dienstleister einer Region ist dort ein effizienteres Management von chronisch Kranken möglich, wie es in dieser Weise noch nie vollständig umgesetzt wurde.

Im Rahmen dieser Projekte stehen mehrere Klinikbauten, der Aufbau eines Netzwerkes von radiologischen Zentren und die Einführung eines flächendeckenden Homecare-Systems auf dem Umsetzungsplan.
In Deutschland konnten drei weitere Krankenhäuser in konfessioneller Trägerschaft für die digitale Langzeitarchivierung von medizinischen Daten gewonnen werden, wo nun die Umsetzungsarbeit mit den IT Abteilungen vor Ort beginnt.

Um diese Ziele und die existierenden Projekte erfolgreich umsetzen zu können, werden derzeit umfangreiche Umstrukturierungen im Unternehmensverbund durchgeführt. Insbesondere die Akquise der hierfür notwendigen Spezialisten steht im Fokus der nächsten Monate. Auch der existierende Personalstamm wurde deshalb verändert und zum Teil auch, entsprechend der Schwerpunkttätigkeiten, auf die angeschlossenen Unternehmen verteilt oder auch ersetzt. Hierdurch wird eine bessere Fokussierung der einzelnen Unternehmen auf die entsprechenden Zielgruppen ermöglicht und auch die jeweiligen Unternehmensziele besser unterstützt.

Die Unternehmensgruppe verfolgt damit konsequent den Wachstumskurs im internationalen Bereich des Gesundheitsmanagements.

Headoffice

Eu-health
Bellerivestrasse 11
CH-8008 Zürich